Zum Hauptinhalt springen

In Bauma lärmen Glocken nicht

Die Gemeinde Bauma will, dass Kirchen- und Tierglocken-Geläut nicht mehr als Lärm gilt. Das hat sie nun in der neuen Polizeiverordnung festgeschrieben. Ein Entscheid, der sich erst bewähren muss.

Lionel Hausheer
Kühe lärmen nicht: Das hat Bauma für sich entschieden.
Kühe lärmen nicht: Das hat Bauma für sich entschieden.
pixabay

Kirchengeläut und Kuhgebimmel sind in Bauma kein Lärm mehr. So will es zumindest die neue Polizeiverordnung der Gemeinde. Ein Entscheid, mit dem die Gemeinde Bauma ein Zeichen setzen wolle, sagt Vize-Gemeindepräsident Paul von Euw. «Das Geläut gehört zu unserer Region und zu unserer Kultur.»

An der Gemeindeversammlung am Montagabend wurde der Vorschlag des Gemeinderats noch verschärft: Die Möglichkeit, die Glockengeräusche zeitlich doch noch einzugrenzen, strich die Gemeindeversammlung aus der Verordnung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen