Zum Hauptinhalt springen

Kleiner Vogel gegen grosse Mobilfunkantenne

Nicht wegen der Strahlung oder des Landschaftsbildes: Gegen die geplante Mobilfunkantenne im Andelfinger Niederfeld gibt es neuartige Opposition. Der Naturschutzverein will die 50-Meter-Antenne verhindern – zum Wohl der seltenen Feldlerche.

Derzeit ist die Antenne im Niederfeld ausgesteckt.
Derzeit ist die Antenne im Niederfeld ausgesteckt.
Madeleine Schoder

Die geplante Mobilfunkantenne von Sunrise im Andelfinger Niederfeld würde 50 Meter in die Höhe ragen. Das sind nur sechs Meter weniger als der markante Kirchturm oben im Dorf. Ob aus Sorge wegen der Strahlung der 5G-Antenne oder ihrer Grösse in der flachen Landschaft: 277 Mal wurde auf der Gemeindeverwaltung Andelfingen der Baurechtsentscheid verlangt. Das ist die Bedingung, um Einsprache gegen das Vorhaben einzulegen (Hier lesen Sie mehr dazu).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.