Zum Hauptinhalt springen

Mit Büchern und einem veganen Cappuccino zur Ruhe kommen

Susanne Zenger führt an der Tösstalstrasse das Rumi-Café. Benannt ist es nach einem persischen Dichter.

Das Rumi-Café ist im Tösstal eher eine Ausnahme: Hier werden statt Cordon bleu oder Schnitzel selbst gemachte vegane Tapas oder Suppen serviert. In einem ruhigen Garten hinter dem Haus können Gäste dazu ein Buch lesen. Vor allem Fachliteratur über Yoga und Ernährung steht in den Regalen.

Susanne Zenger aus Kollbrunn hat das Büchercafé vor gut einem Jahr zusammen mit ihrem Mann Melchior eröffnet. Die beiden wechseln sich bei der Bewirtung der Gäste ab und wollen vor allem eines bieten: eine Wohlfühloase. Die Leute sollen hier zur Ruhe kommen und einfach nur sein. Zum Beispiel, wenn sie zu Hause zu wenig Platz haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.