Zum Hauptinhalt springen

Mit selbst gebauten Motor-Trottis übers Feld gerast

Dieses Wochenende haben sich Rennfahrer am sogenannten Trotti- und Rasi-Rennen in Buch am Irchel gemessen. Gewinnen war Nebensache.

Die Kurven sind teils eng.
Die Kurven sind teils eng.
Enzo Lopardo
Die Trottis sehen auf den ersten Blick wie Motorräder aus.
Die Trottis sehen auf den ersten Blick wie Motorräder aus.
Enzo Lopardo
Sie erreichen bis zu 70 Stundenkilometer.
Sie erreichen bis zu 70 Stundenkilometer.
Enzo Lopardo
1 / 10

Das Renngelände des Trotti- und Rasi-Rennens in Buch am Irchel ist einfach zu finden. Wegen der Trockenheit der letzten Wochen steigen immer wieder Staubwolken aus dem abgemähten Getreidefeld am Dorfrand in Richtung Neftenbach auf. «Für die Fahrerinnen ist es eine Herausforderung, manchmal sieht man einfach nichts mehr», sagt OK-Präsident Rafael Keller vom Trotti-Club am Irchel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.