Zum Hauptinhalt springen

Verkehrsrat kennt kein Pardon

Das Begehren der Gemeinde Dägerlen an den Verkehrsrat wurde abgelehnt. Der lückenlose Halbstundentakt für die Linie 676 wird im kommenden Fahrplan nicht wieder eingeführt.

Haltestelle der Linie 676 in Rutschwil. Der Verkehrsrat sieht die Wirtschaftlichkeit für einen durchgängigen Halbstundentakt nicht gegeben.
Haltestelle der Linie 676 in Rutschwil. Der Verkehrsrat sieht die Wirtschaftlichkeit für einen durchgängigen Halbstundentakt nicht gegeben.
Madeleine Schoder

Wer in Rutschwil, einem der fünf Dörfer der Gemeinde Dägerlen, den 8.38 Uhr Bus nach Winterthur verpasst, kann wieder nach Hause spazieren und in knapp einer Stunde zurückkommen. Denn auch im Fahrplan 2020/2021 soll die Postautolinie 676 tagsüber zwischen 9 und 17 Uhr und an Sonn- und Feiertagen nicht im Halbstundentakt zwischen Winterthur und Henggart verkehren. Dies hat der Verkehrsrat entschieden, wie der Gemeinderat von Dägerlen im Mitteilungsblatt schreibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.