Zum Hauptinhalt springen

Vier Monate nach der Fahrprüfung in die Radarfalle gerast

Warum er mit über 60 km/h zu viel auf der Irchelstrasse in Berg am Irchel unterwegs war, weiss der 19-Jährige nicht mehr. Aber er habe seither «sehr, sehr, sehr viel» darüber nachgedacht.

Eva Wanner
Ein junger Mann war in Berg am Irchel massiv zu schnell unterwegs. (Symbolbild mad)
Ein junger Mann war in Berg am Irchel massiv zu schnell unterwegs. (Symbolbild mad)

Es ging rasant: Im Oktober 2018 wurde er volljährig, Ende Januar 2019 hatte er den Fahrausweis im Sack und Anfang Juni 2019 wurde der Aargauer mit 66 km/h zu viel auf dem Tacho in Berg am Irchel geblitzt. Knapp zwei Monate später musste er den Ausweis abgeben. Und gestern Freitagnachmittag musste er sich vor Bezirksgericht Andelfingen verantworten. Die Anklage der Staatsanwaltschaft lautete auf qualifizierte grobe Verletzung der Verkehrsregeln.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen