Zum Hauptinhalt springen

Freienstein darf Wasserpreis wegen Versäumnis nicht erhöhen

Die Einwohner von Freienstein-Teufen können ein weiteres Jahr günstig duschen, Toilette spülen und den Garten giessen: Der Bezirksrat pfeift den Gemeinderat bezüglich Erhöhung der Wassergebühren zurück.

Eigentlich wollte der Gemeinderat von Freienstein-Teufen den Wasserpreis erhöhen - der Bezirksrat macht ihm nun aber einen Strich durch die Rechnung.
Eigentlich wollte der Gemeinderat von Freienstein-Teufen den Wasserpreis erhöhen - der Bezirksrat macht ihm nun aber einen Strich durch die Rechnung.
Keystone

Die Einwohner von Freienstein-Teufen leben auf Pump. Zumindest, was die Wasserversorgung angeht: Seit einigen Jahren decken die Gebühren die Kosten für die Erneuerungen der Leitungen bei Weitem nicht mehr. Von den 1,8 Millionen Franken, die von Anfang 2013 bis Ende 2017 investiert wurden, konnten lediglich 0,5 Million Franken aus der Spezialfinanzierung für die Wasserversorgung bezahlt werden. Die Investitionen in diesem Bereich werden nicht aus Steuergeldern bezahlt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.