Zum Hauptinhalt springen

Neue Kandidatin für Gemeinderat

In Lindau wollen gleich vier Kandidatinnen und Kandidaten die Nachfolge von Hanspeter Frey im Gemeinderat antreten.

Wer soll in den Gemeinderat von Lindau? Gleich vier Personen kandidieren für den freiwerdenden Sitz.
Wer soll in den Gemeinderat von Lindau? Gleich vier Personen kandidieren für den freiwerdenden Sitz.
Enzo Lopardo

Nun präsentiert auch noch die FDP eine Kandidatin für die Ersatzwahl für ein Mitglied des Gemeinderats Lindau. Es ist die 45-jährige Pia Lienhard. Sie ist derzeit in der reformierten Kirchenpflege für die Finanzen zuständig. Auch sitzt sie im Verwaltungsrat des Alters- und Pflegezentrums Bruggwiesen in Effretikon.

Die Ersatzwahl ist nötig geworden, weil Hanspeter Frey den Gemeinderat nach 21 Jahren verlässt, um Verwaltungsratspräsident der neu geschaffenen Elektrizitätswerk Lindau AG zu werden. Die Wahl findet am 17. November an der Urne statt.

Schon bekannt ist, dass folgende Kandidaten ebenfalls auf den Sitz aspirieren: Kampagnenmanager Wangdü De Silva (1991, GLP), Informatiker Stephan Schori (1969, SVP) und der Selbstständige Urs Vescoli (1966, parteilos). Vescoli versuchte bereits 2018, einen Sitz in der Behörde zu ergattern. Er schaffte zwar das absolute Mehr, schied aber als Überzähliger aus.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch