Turbenthal

Lenkerin kommt von Strasse ab und landet auf Stein

Bei einem Selbstunfall mit einem PW hat sich am Dienstagmittag in Turbenthal eine Autofahrerin mittelschwere Verletzungen zugezogen. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Die Lenkerin dieses Wagens konnte nicht mehr weiterfahren – aus klar ersichtlichen Gründen.

Die Lenkerin dieses Wagens konnte nicht mehr weiterfahren – aus klar ersichtlichen Gründen. Bild: pd / Kapo ZH

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Kurz vor 12 Uhr fuhr eine 59-jährige Personenwagenlenkerin am Dienstag mit ihrem Auto auf der Wildbergstrasse Richtung Turbenthal. Wie die Kantonspolizei Zürich mitteilt, geriet sie ausgangs einer starken Rechtskurve – 50 Meter vor dem Bahnübergang – aus bislang unbekannten Gründen über den Fahrbahnrand.

Anschliessend kollidierte ihr Auto auf einem Parkplatz mit drei abgestellten Personenwagen und kam dann auf einem grossen Stein am Parkplatzrand zum Stillstand.

Frau erleidet mittelschwere Verletzungen

Die Frau zog sie sich beim Unfall mittelschwere Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung durch das Team eines Rettungswagens wurde sie in ein Spital gefahren. An allen vier am Unfall beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Die genaue Unfallursache ist derzeit nicht geklärt und wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland untersucht. Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Feuerwehr Turbenthal-Wila-Wildberg sowie ein Rettungswagen des Spitals Winterthur im Einsatz. (mst)

Erstellt: 12.02.2019, 14:35 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!