Zum Hauptinhalt springen

Aus einem Chef wurden vier

Urs Christen hat die Nachfolgeseiner Transportfirma Gatra AG in Effretikon lange vor derPensionierung geregelt. Seit1. Juli gehört sie seinen vier ­bisherigen Bereichsleitern.

Die neuen Inhaber posieren mit dem alten:?Urs Schönbächler, Manuel Hofstetter, Thomas Frehner, Thomas Badertscher und Urs Christen (v. l.).
Die neuen Inhaber posieren mit dem alten:?Urs Schönbächler, Manuel Hofstetter, Thomas Frehner, Thomas Badertscher und Urs Christen (v. l.).
Moritz Hager

Urs Christen ist zwar erst 49 Jahre alt, am vergangenen Freitag hat er sein Transportunternehmen Gatra AG in Effretikon aber bereits in jüngere Hände über­geben. «Wenn sich intern eine ­gute Chance anbietet, dann sollte man sie ergreifen», ist er überzeugt. Mache er sich erst mit 60 Gedanken über die Nachfolge, «dann ist es zu spät».Es sind seine bisherigen vier Bereichsleiter, die in seine Fussstapfen getreten sind: Urs Schönbächler, Manuel Hof­stet­ter, Thomas Badertscher und Thomas Frehner. Letzterer ist bereits 14 Jahre für das Unternehmen tätig. Die vier Männer im Alter zwischen 30 und 47 Jahren haben den Betrieb gekauft, Schönbächler hat die Geschäftsleitung übernommen. Vor etwa zwei Jahren ist das Thema Nachfolge erstmals aufs Tapet gekommen. «Es ist für KMU zunehmend schwierig, eine geeignete Lösung zu finden», sagt Christen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.