Zum Hauptinhalt springen

Die Einheitsgemeinde nimmt ihre zweitletzte Hürde

Am Mittwoch hat die Gemeindeversammlung die neue Gemeindeordnung unverändert verabschiedet.

Wildberg hat einen weiteren Schritt Richtung Einheitsgemeinde geschafft.
Wildberg hat einen weiteren Schritt Richtung Einheitsgemeinde geschafft.
nag

Eine trockene Materie sei das, über die sie zu befinden hätten, sagte Primarschulpflegepräsident Swen Rüegg am Mittwochabend. 30 Stimmberechtigte waren zur Gemeindeversammlung in Wildberg gekommen. Auf der Traktandenliste stand die neue Gemeindeordnung (GO). Diese braucht es für die Einheitsgemeinde, die per 1. Januar 2021 Primarschul- und Politische Gemeinde vereinen soll. Die Anwesenden waren dazu eingeladen, Änderungen am Regelwerk vorzuschlagen, bevor die Stimmbürger dann am 17. November an der Urne darüber entscheiden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.