Zum Hauptinhalt springen

Die Stadtpolizisten brauchen eine richtige Arrestzelle

In den Büroräumlichkeiten der Stadtpolizei Illnau-Effretikon ist es eng geworden. Auch fehlt eine vandalensichere Arrestzelle. Deshalb will der Stadtrat nun im ersten Obergeschoss Bürofläche zumieten.

Die Stadtpolizei ist im Parterre eingemietet und soll im ersten Stock mehr Fläche erhalten. Foto: E. Lopardo
Die Stadtpolizei ist im Parterre eingemietet und soll im ersten Stock mehr Fläche erhalten. Foto: E. Lopardo

Mit fünf Polizisten und einer Verwaltungsangestellten hat die Stadtpolizei Illnau-Effretikon im Juni 2005 ihren Dienst aufgenommen. Mittlerweile ist das Korps auf zehn Personen angewachsen. Die Räumlichkeiten im Geschäftshaus an der Rikonerstrasse 2 in Effretikon sind aber die gleichen geblieben. Das Haus gehört nicht der Stadt, die Polizei ist dort eingemietet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.