Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderat wehrt sich gegen Dampfbahn-Pilotprojekt

Der Dampfbahnverein will im Herbst sechs Wochen lang täglich Fahrten mit nostalgischen Zügen anbieten. Das touristische Potenzial ist gross. Doch die Gemeinde Hinwil stellt sich quer.

Die Züge des Dampfbahnvereins Zürcher Oberland (DVZO) fahren durch ein Einfamilienhausquartier in Hinwil. Foto:
Die Züge des Dampfbahnvereins Zürcher Oberland (DVZO) fahren durch ein Einfamilienhausquartier in Hinwil. Foto:
Nathalie Guinand

Christian Schlatter vom Dampfbahnverein Zürcher Oberland (DVZO) ist enttäuscht. Er und seine Vereinskollegen haben viel Arbeit in ihr Pilotprojekt gesteckt: Vom 4. September bis 18. Oktober wollen sie im Zürcher Oberland täglich historische Züge und Busse verkehren lassen und so verschiedene Ausflugsziele miteinander verbinden. Sieben Museen und und acht Restaurants sind mit an Bord. Unterstützt wird das Vorhaben auch von Zürioberland Tourismus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.