Zum Hauptinhalt springen

Lernende verpassen dem «Purzelhuus» ein wärmeres Farbkleid

Vor einer Woche haben die Malerlernenden der Firma Schlagenhauf damit begonnen, das Lokal des Elternvereins gratis zu verschönern. Wenn sie fertig sind, werden sie 80 Liter Farbe verarbeitet haben.

Noch ist alles weiss: Moreno Gyger (l.) leitet Ivo Oliveira beim Streichen an.
Noch ist alles weiss: Moreno Gyger (l.) leitet Ivo Oliveira beim Streichen an.
Marc Dahinden

Moreno Gygers Gesicht ist gesprenkelt. Es sind aber nicht etwa braune Sommersprossen, die sich auf Stirne und Wangen ausbreiten, sondern weisse Farbspritzer. «Die lassen sich mit warmem Wasser und einer körnigen Seife wieder wegrubbeln, also kein Problem», sagt er und lächelt. Der Lehrling im dritten Lehrjahr steht in der kleinen Küche im ersten Stock des «Purzelhuus» in Illnau. Es ist das Vereinslokal des Elternvereins im Ort. Zusammen mit Ivo Oliveira, der seine Malerlehre im vergangenen Sommer begonnen hat, streicht er an diesem Donnerstagnachmittag Decke und Wände mit weisser Dispersionsfarbe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.