Bauma

Liebhabermaschinen von 1903 bis in die Achtziger

Über 90 Teilnehmer mit ihren Oldtimern haben sich für das Treffen am Sonntag in Bauma angemeldet.

Ein Topolino neben der alten Dampflokomotive. So zu sehen am Sonntag in Bauma. Foto: PD

Ein Topolino neben der alten Dampflokomotive. So zu sehen am Sonntag in Bauma. Foto: PD

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Angefangen habe es wie so vieles, sagt Kim Nipkow vom Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland (DVZO): mit einer Idee. Am 6. November 1968 erschien im «Tages-Anzeiger» ein Artikel über einen jungen Dampflok-Enthusiasten, der auf einer stillgelegten Strecke im Zürcher Oberland eine Dampfbahn fahren lassen wollte.

Zehn Jahre später war aus der Idee Wirklichkeit geworden. «Seit 1978 fahren wir mit eigenen Dampflokomotiven», sagt Kim Nipkow. Der Verein DVZO führt regelmässig Museumsfahrten durch. Und das schon seit 41 Jahren. Anlässlich des 50-Jahr-Jubiläums der Vereinsgründung plant der Verein einige Aktionen. Eine davon findet am nächsten Sonntag in Bauma statt: ein Oldtimertreffen, für einmal mit Autos neben den Dampfbahnen.

Raffinesse der Maschine

Viele Vereinsmitglieder hätten selber auch Oldtimer, sagt Nipkow. Deshalb sei schon länger die Idee einer Kombination im Raum gestanden.

«Die mechanische Raffinesse, wie diese Maschinen funktionieren, aber auch der Geruch, die Geräusche, wie sich das Fahren anfühlt.»Kim Nipkow
Dampfbahn-Verein
Zürcher Oberland

Die Gemeinsamkeiten der alten Maschinen liegen schliesslich auf der Hand. «Die mechanische Raffinesse, wie diese Maschinen funktionieren, aber auch der Geruch, die Geräusche und das Feeling», zählt Kim Nipkow auf, «das ist alles sehr direkt.» Die Begeisterung für altes Blech auf Strasse und auf Schienen teilen viele. Sogar mehr, als die Organisatoren selber erwartet haben.

Viel Begeisterung

«Wir sind schon ein bisschen von der Begeisterung überrascht worden, die uns da entgegenschwappt», sagt Kim Nipkow. Bis Mittwochmorgen vermelden die Veranstalter 92 angemeldete Oldtimers. «Wir sind nun komplett ausgebucht und können keine Stellplätze mehr anbieten», heisst es auf Facebook.

Alternativ kann man auf eigene Faust kommen und auf öffentlichen Parkplätzen parkieren oder auf den Bahnhof Neuthal und Bäretschwil ausweichen.

Unter anderem hat sich der Topolino-Club Zürich angemeldet. Ungefähr dreissig Vertreter des kultigen Fiat werden am Treffen zu sehen sein. Oder auch der Unimog-Club der Schweiz und Liechtenstein zeigt in Bauma seine Mercedes-Trucks.

Noch mehr in die Kraftwagenrichtung gehen die Model Road Steam Friends Schweiz, die sich ebenfalls angemeldet haben. Sie fahren mit Dampfwalzen und verschiedenen Traktorenmodellen auf. «Fahrzeuge mit Jahrgängen von 1903 bis in die Achtzigerjahre werden da sein», verspricht Kim Nipkow. Für einfache Fussgänger wird übrigens ebenfalls gesorgt sein. Historische Busse bieten Fahrten durch das Zürcher Oberland an.

Erstellt: 17.07.2019, 12:07 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.