Bäretswil

Museum Neuthal soll landesweit Besucher anlocken

Das Textilindustrie-Museum in der alten Spinnerei Neuthal soll ausgebaut und professionalisiert werden. Dafür beantragt der Regierungsrat einen Beitrag von 850‘000 Franken aus dem Lotteriefonds.

«Von der Baumwolle bis zum Garn» ist heute das Thema des Textilindustrie-Museums.

«Von der Baumwolle bis zum Garn» ist heute das Thema des Textilindustrie-Museums.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die ehemalige Spinnerei im Neuthal, zwischen Bauma und Bäretswil gelegen, soll zu einem Textilindustrie-Museum von nationaler Bedeutung wachsen. Zudem soll es ein Etappenpunkt der «Europäischen Route der Industriekultur» werden, wie der Regierungsrat in einem Antrag an den Kantonsrat schreibt. Dieser soll dafür 850000 Franken aus dem Lotteriefonds genehmigen. Die Anlage mit mehreren Gebäuden ist im Zeitraum von 1827 bis 1890 entstanden und gilt als wichtigster Zeuge der industriellen Entwicklung im Zürcher Oberland, wie der Regierungsrat schreibt. 1980 erwarb der Kanton den grössten Teil der Anlage, seit 1991 betrieb der Verein zur Erhaltung alter Handwerks- und Industrieanlagen im Zürcher Oberland (VEHI) dort ein Textilindustrie-Museum.

So präsentiert sich das Museum im Video. Quelle: Museums-Spinnerei via Youtube

Anfang Jahr übernahm der Verein Neuthal Industriekultur (NIK) den Betrieb. Das Museum wird jährlich von 4000 bis 5000 Personen, mehrheitlich Gruppen, besucht. Durch die Professionalisierung von Leitung, Marketing und Administration sollen sich die Besucherzahlen auf 10000 Personen pro Jahr verdoppeln.

Auf Spenden angewiesen

Das Projekt sieht eine neue Ausstellung zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte vor, die auf 200000 Franken budgetiert ist, zudem würde 2022 eine Sonderausstellung für 150000 Franken durchgeführt. Nebst dem Betrag aus dem Lotteriefonds sieht das Konzept weitere Investitionen in der Höhe von 350000 Franken vor. Dieses Geld soll grösstenteils über Spenden und Eigenleistungen der beiden Vereine aufgetrieben werden. (gab)

Erstellt: 10.07.2019, 11:15 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!