Zum Hauptinhalt springen

Stadtrat beantragt einen tieferen Steuerfuss

Um drei Prozentpunkte auf 110 Prozent soll er sinken, der Steuerfuss von Illnau-Effretikon. Der Stadtrat präsentiert ein «sehr erfreuliches» Budget 2020 mit einer schwarzen Null.

Der Stadtrat von Illnau-Effretikon vill den Steuerfuss auf 110 senken.
Der Stadtrat von Illnau-Effretikon vill den Steuerfuss auf 110 senken.
Archiv, Melanie Duchene

Finanzvorstand Philipp Wespi (FDP) zeigte sich am Montag sehr zufrieden mit den Zahlen, die er mit dem Budget 2020 gegenüber den Medien präsentieren durfte. Und er nahm das Thema «Steuerfuss» gleich vorweg: «Der Stadtrat will den Steuerfuss senken.» Und zwar von 113 auf 110 Prozentpunkte. «Wir können es uns leisten», sagt Wespi.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.