Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Winden herstellen wie zu Grossvaters Zeiten

Der Präsident des Vereins 'Alte Windenmacherei Brüngger Wyla' erklärt Kindern die Funktionsweise der Maschinen.
An der Wand der Werkstatt hängt eine antike Elektroinstallation für die Transmissionsanlage, die die Werkstatt antreibt.
Altes Handwerk: Der Beruf des Windenmachers wurde das erste Mal 1455 in Deutschland erwähnt.
1 / 9

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin