Zum Hauptinhalt springen

Auftauchen und verschwinden in der Zeller Kulturschmitte

Zur Vernissage von Dorothea Kellermüller und Romy Ott reisten am Samstagabend auch viele Besucher aus Winterthur an.

Figur von Romy Ott und Bild von Dorothea Kellermüller in der Kulturschmitte Zell.
Figur von Romy Ott und Bild von Dorothea Kellermüller in der Kulturschmitte Zell.
Enzo Lopardo

Durch den Regen kämpften sich am frühen Samstagabend viele Menschen vom Bahnhof Rämismühle-Zell ins Dorf. Umso erfreulicher war dort der Empfang in der Kulturschmitte, wo die Vernissage von zwei Künstlerinnen stattfand: Ein warmer Raum, eine herzliche Stimmung und vor allem das prasselnde Feuer im Kamin sorgten für eine wohlige Stimmung. Schnell war die Kälte vergessen und die Glieder wieder aufgewärmt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.