Zum Hauptinhalt springen

Das willkommene Diktat des Materials

Die Kulturschmitte in Zell zeigt einen liebevollen Blick für Einzigartigkeiten.

Matthias Rühle lässt sich vom Material inspirieren.
Matthias Rühle lässt sich vom Material inspirieren.
Lionel Hausheer

Matthias Rühle hat halb gerauchte Zigarren in Wasser aufgehen lassen und sich von den Tabakblätterresten faszinieren lassen. Wie feine Trampelpfade ohne Ziel auf Karten unbekannter Orte ziehen sich feine Blattadern über die braun-welken Blätter. Und dann, wenn das Blatt zu Ende geht, aber noch Papier da ist, nimmt Matthias Rühle das Muster des Blatts mit Tusche und Farbe auf und denkt es weiter, ergänzt es.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.