Zum Hauptinhalt springen

Weihnachtsbräuche in Pfungen und weltweit

Das Ortsmuseum in Dättlikon zeigt in seiner neusten Ausstellung alle möglichen Bräuche, wie man Weihnachten oder Advent feiern kann. Der Rundgang beginnt aber in Pfungen, wo der Samichlaus Einblicke in sein geheimes Buch gewährt.

Der langjährige Samichlaus-Darsteller, Hansruedi Schmidhauser, hat dem Ortsmuseum sein Gewand überlassen.Foto: Marc Dahinden
Der langjährige Samichlaus-Darsteller, Hansruedi Schmidhauser, hat dem Ortsmuseum sein Gewand überlassen.Foto: Marc Dahinden

Als Kind hat man sich ja immer gewundert, woher der Samichlaus so genau wusste, dass man wieder zu wenig gelernt hat. Mit tiefer Stimme las er jeweils aus einem dicken Buch vor, das voller Geheimnisse schien. Im Ortsmuseum Dättlikon ist ein solches Buch ausgestellt. Es gehörte dem ehemaligen Coiffeurmeister Hansruedi Schmidhauser, der in Pfungen fast 50 Jahre lang Samichlaus war und dabei so einiges erfahren hat. So ist im Buch zum Beispiel fein säuberlich notiert, dass Carlo beim Balgen jeweils lustig lache und «ab und zu» sein Zimmer aufräume. Valentina hingegen sei eine gute Turnerin, die tapfer trainiere und Helen helfe in der Küche mit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.