Zum Hauptinhalt springen

Alterszentrum wehrt Hackerattacke ab

Ein Hackerangriff legt derzeit die Informatik des Alterszentrums im Geeren lahm. Dank der schnellen Reaktion von Mitarbeitenden konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Bewohnerinnen und Bewohner sind laut Geschäftsführer Urs Müller nicht betroffen.

Elvira Danuser und Urs Müller am Empfang des Alterszentrums, wo es derzeit trotz des Versprechens kein WLAN gibt. Foto: Madeleine Schoder
Elvira Danuser und Urs Müller am Empfang des Alterszentrums, wo es derzeit trotz des Versprechens kein WLAN gibt. Foto: Madeleine Schoder

1500 Blatt Papier hat Bea Josting am Dienstagabend ausgedruckt. Die grosse Papierflut hat sie produziert, weil das Alterszentrum im Geeren (Azig) momentan ohne Computer auskommen muss. Ein Virus hat das Informatiksystem lahmgelegt. Die Daten der Bewohnerinnen und Bewohner mussten gesichert werden. Bea Josting hat das Haus an diesem Tag erst um 22 Uhr verlassen. Dafür waren die Datenblätter, Medikamentenlisten und Pflegepläne in Sicherheit.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.