Zum Hauptinhalt springen

An die «Zumutung» gewöhnt

Die Altglas-Sammelstelle in Rickenbach, vor rund zwei Jahren als Provisorium eingerichtet, soll fixe Sammelstelle werden.

Die jetzigen Container sollen ersetzt und der gesamte Platz gepflastert werden.
Die jetzigen Container sollen ersetzt und der gesamte Platz gepflastert werden.
Madeleine Schoder

Als «Zumutung» bezeichnete ein Stimmbürger an der Gemeindeversammlung im Juni 2016 die damals geplante Verschiebung der Altglas-Sammelstelle von Sulz nach Rickenbach. Grund: Sulz wäre für viele zentraler, da die meisten Rickenbacher in Richtung Winterthur pendeln würden.

Auslöser für die Verschiebung war damals die Genossenschaft Landi Weinland, die die beiden damaligen Standorte neben ihren Läden in Sulz und Rickenbach für Parkplätze nutzen wollte und den Vertrag mit der Gemeinde auf Sommer 2017 kündigte. Als Konsequenz musste die Gemeinde einen neuen Standort suchen und wurde vis-à-vis des Restaurants Wiesental fündig. Die damalige Gemeindepräsidentin Bea Pfeifer (SVP) betonte im Januar 2017, dass es sich um ein Provisorium handeln würde.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.