Zum Hauptinhalt springen

Asylkoordinator leitet Arbeitseinsätze

Seit dem 1. November ist Sandro Giacchino als neuer Asylkoordinator von Neftenbach im Einsatz. Er soll den Sozialvorstand und die Verwaltung entlasten.

Der neue Asylkoordinator Sandro Giacchino im Einsatz mit Asylsuchenden in Neftenbach.
Der neue Asylkoordinator Sandro Giacchino im Einsatz mit Asylsuchenden in Neftenbach.
Marc Dahinden

Seit dem Dokfilm im Schweizer Fernsehen «Zum Beispiel Neftenbach» ist er vielen Menschen ein Begriff. Die pragmatische und herzhafte Art, mit der Neftenbachs Sozialvorstand Urs Wuffli Asylsuchenden begegnet, sich für ihre Bedürfnisse und Integration einsetzt, sie aber auch zur Mitarbeit aufruft, hat das Fernsehpublikum beeindruckt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.