Kefikon

Auto geht in Flammen auf

Während der Fahrt ist am Dienstagmorgen bei Kefikon mitten auf der Autobahn ein Auto in Brand geraten. Verletzt wurde niemand.

Der 49-Jährige konnte sein Auto noch auf den Rastplatz fahren - dann geriet der Wagen in Vollbrand.

Der 49-Jährige konnte sein Auto noch auf den Rastplatz fahren - dann geriet der Wagen in Vollbrand. Bild: Kapo TG

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Auto geriet am Dienstagmorgen auf der Autobahn A7 bei Kefikon während der Fahrt in Brand. Verletzt wurde niemand.

Der 49-jähriger Autofahrer war kurz nach 9 Uhr in Richtung Zürich unterwegs. Während der Fahrt, kurz vor dem Rastplatz Kefikon Nord, hat er eine Rauchentwicklung im Motorraum festgestellt, teilt die Kantonspolizei Thurgau mit. Anschliessend sei er auf den Rastplatz gefahren und habe das Auto parkiert, kurz darauf stand das Fahrzeug in Vollbrand, heisst es in der Mitteilung weiter.

Die Stützpunktfeuerwehr Frauenfeld war rasch vor Ort und löschte den Brand. Verletzt wurde niemand, am Auto entstand Totalschaden. Die Kantonspolizei Thurgau geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Der Sachschaden am Fahrzeug und Strassenbelag beläuft sich auf mehrere tausend Franken. (far)

Erstellt: 11.06.2019, 14:45 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!