Zum Hauptinhalt springen

Bach wird wegen Kiesabbau verlegt

Im grossen Kiesabbaugebiet südwestlich von Marthalen wird bald ein Bach verlegt. Das neue Bachbett soll dann naturnaher gestaltet sein als heute.

Der Bach, der verlegt werden muss.
Der Bach, der verlegt werden muss.
Johanna Bossart

Ein Bach kommt dem fortschreitenden Kiesabbau bald in die Quere. Deshalb soll der Niederwiesenbach im Kiesabbaugebiet Niedermartelen südwestlich von Marthalen auf einer Länge von 1200 Metern verlegt werden. Die Vorbereitungen für die Bachumlegung sind im Gang. Dazu gehört vor allem das Ausheben des zukünftigen Bachbetts, welches vor Ort schon sichtbar ist. Das Projekt dazu, das auf einem kantonalen Gestaltungsplan basiert, soll «in nächster Zeit» öffentlich aufliegen, wie es seitens der kantonalen Baudirektion heisst.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.