Zum Hauptinhalt springen

Bald steht der Spatenstich auf dem Programm

An der Delegiertenversammlung des Alterszentrums im Geeren durften sich die Gemeindevertreter über eine gute Jahresrechnung freuen. Das Bauprojekt zur Erweiterung und Teilsanierung ist auf Kurs.

Ein Muster der Fassade des Neubaus kann beim Parkplatz des Alterszentrums im Geeren besichtigt werden. Foto: Walter Minder
Ein Muster der Fassade des Neubaus kann beim Parkplatz des Alterszentrums im Geeren besichtigt werden. Foto: Walter Minder

Präsident Jürg Allenspach konnte am Mittwochabend 20 stimmberechtigte Vertreter aus elf der zwölf Verbandsgemeinden begrüssen. Mit der Jahresrechnung 2018 präsentierte Marcel Knecht, in der Betriebskommission (BK) zuständig für den Finanzausschuss, durchwegs erfreuliche Zahlen.

Bei einem Gesamtaufwand von 14,3 und einem Gesamtertrag von 15,28 Millionen Franken resultierte ein Ertragsüberschuss von rund 980000 Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.