Zum Hauptinhalt springen

Demente und Kleinkinder unter einem Dach

Zwei Stiftungen bauen in Elsau ein Generationen-Haus, das eine Wohngruppe für demente Personen und eine Kindertagesstätte beherbergen wird.

Rot: das neue «La Casetta», grün: das Staub/Kaiser-Haus.
Rot: das neue «La Casetta», grün: das Staub/Kaiser-Haus.
Madeleine Schoder

Alte Menschen und kleine Kinder – so lautet das Rezept für das Haus «La Casetta» – zu deutsch das kleine Haus, der Rückzugsort. Es kommt gegenüber dem Pflegeheim Staub/Kaiser-Haus im Elsauer Halbiacker zu stehen. Einziehen sollen nebst einer Wohngruppe mit rund 15 dementen und kognitiv eingeschränkten Personen auch eine Kindertagesstätte mit 15 bis 22 Kindern. In den nächsten Tagen wird der Baustart erfolgen, bereits im März 2021 soll das Haus bezugsbereit sein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.