Zum Hauptinhalt springen

Den einen gewonnen, die andere vergrault

Zwei Kandidaten, zwei Sitze, in die Schlatter Primarschulpflege gewählt ist trotzdem nur einer: Thomas Keller. Gegenkandidatin Zuleica Trensch übt Kritik am Wahlkampf.

Hat das Rennen gemacht: Thomas Keller
Hat das Rennen gemacht: Thomas Keller
pd

Die Ausgangslage war ungewöhnlich. In der Schlatter Primarschulpflege gab es zwei freie Sitze und mit Zuleica Trensch und Thomas Keller stellten sich zwei Kandidaten zur Wahl – jedoch für den gleichen Sitz.

Nach Trensch meldete sich auch Keller offiziell für den Sitz von Bianca Ganz. Er verhinderte so vermutlich die stille Wahl von Trensch und lancierte zugleich eine Kampfwahl. Das sei ihm nicht bewusst gewesen, sagte er im November gegenüber dem «Landboten».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.