Zum Hauptinhalt springen

«Der Empfang im Dorf ist sehr schlecht»

In Gundetswil plant Handyanbieter Salt eine Mobilfunkantenne, um den Empfang auf der Zuglinie und im Ort zu verbessern. Jetzt liegt das Baugesuch öffentlich auf.

Wenn man ganz genau hinschaut, sieht man, wo die Antenne dereinst stehen soll: Hinter einer Halle in Gundetswil ragt das Bauprofil in die Höhe.
Wenn man ganz genau hinschaut, sieht man, wo die Antenne dereinst stehen soll: Hinter einer Halle in Gundetswil ragt das Bauprofil in die Höhe.
Marc Dahinden

24 Meter hoch soll sie werden, die geplante Handyantenne in Gundetswil. Bis am 2. August liegt das Baugesuch auf der Wiesendanger Gemeindeverwaltung auf. Laut diesen Unterlagen will Salt die Antenne mit 3G- und 4G-Technologie bestücken und damit den Empfang auf der nördlich verlaufenden Bahnlinie und im Dorf verbessern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.