Zum Hauptinhalt springen

Die Duftkerzen waren schuld

Im Januar brach in einem Mehrfamilienhaus in Gundetswil ein Feuer aus, bei dem ein hoher Sachschaden entstand. Nun ist die Brandursache geklärt.

Anfang Januar hat in Gundetswil ein Mehrfamilienhaus gebrannt.
Anfang Januar hat in Gundetswil ein Mehrfamilienhaus gebrannt.
Kapo ZH

Der Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Gundetswil dachte sich wohl nicht viel dabei: Anfang Januar zündete er am Nachmittag in seinem Schlafzimmer zwei Reuchaud-Duftkerzen an, die er am unteren Bettende auf dem Holzboden abstellte. Er ging duschen und liess die Kerzen brennen.

Durch die Hitze der Kerzen fing der Holzboden Feuer. Und als der Bewohner aus der Dusche kam hatte sich das Feuer bereits auf das Fernsehgerät und -möbel ausgebreitet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.