Neftenbach

Die Gemeinde mit dem Handy filmen

Um einen Tagesausflug in den Europapark zu gewinnen, müssen sich Neftenbacher Jugendlichen ins Zeug legen. In kurzen Handy-Videos sollen sie zeigen, was ihr Dorf für sie besonders macht.

Was den Jugendlichen an ihrem Neftenbach am besten gefällt, sollen sie in einem Video zeigen.

Was den Jugendlichen an ihrem Neftenbach am besten gefällt, sollen sie in einem Video zeigen. Bild: mas

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Was machst du in deiner Gemeinde am liebsten?» Diese Frage können sich nun die Jugendlichen der Gemeinde Neftenbach stellen. Die Abteilung Gesellschaft macht einen Wettbewerb, bei dem man maximal sechs minütige Handy-Videos drehen soll, um die Vielfalt der Gemeinde zu zeigen. «Wir sind ein sehr lebendiges Dorf», sagt die Leiterin der Abteilung Gesellschaft Claudia Moser.

Auf die Idee für den Video-Wettbewerb kam Moser nicht ganz von alleine. Eine ähnliche Aktion des Neftenbacher Jugendtreffs hat sie auf die Idee gebracht. «So können die Jugendlichen etwas Sinnvolles mit ihren Handys machen.» Sie würden ja ohnehin häufig kurze Clips drehen. Für den Wettbewerb können sich vier bis fünf Neftenbacherinnen und Neftenbacher im Alter von neun bis 17 Jahren zusammentun. Auch wer seine Lehre in der Gemeinde absolviert, darf teilnehmen.

Hinter den Kulissen

Die Filmchen sollen die Gemeinde und die Interessen der Jugendlichen vorstellen. «Auch ein Blick hinter die Kulissen ist möglich», sagt Moser. Damit meint die Abteilungsleiterin beispielsweise einen Blick in die Büros des Gemeindeshauses . «Eigentlich kann man alles machen, der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt - sofern die Eltern ihr Einverständnis geben.» Besonders Letzteres ist Moser wichtig. Zwar werden die Videos nicht öffentlich publiziert, in der Gemeinde sollen sie jedoch gezeigt werden.

«Mit der Uraufführung können wir Neuzuzüger einen tollen ersten Einblick in unser Dorfleben geben»Claudia Moser, Leiterin Abteilung Gesellschaft Neftenbach

Die Uraufführung der Clips wird am Neuzuzüger-Anlass am 2. September stattfinden. «Damit können wir einen tollen ersten Einblick in unser Dorfleben geben», sagt Moser. An diesem Abend werden allerdings nur die Gewinner-Videos gezeigt. Eine Jury aus drei unabhängigen Personen wird diese im Vorfeld auswählen.

Um den richtigen Anreiz zu schaffen, hat sich Moser bei den Jugendlichen umgehört und so die Preise bestimmt. Die beste Gruppe wird mit einem Eintritt in den Europapark belohnt. «Das würde mir selber auch Spass machen», sagt die 38-Jährige. Der Zweite Platz gewinnt einen Eintritt in den Skillspark und die Drittplatzierten erhalten je einen Kino-Gutschein. «Wenn solche Ausflüge mit dem Jugendtreff angeboten werden, sind diese immer sehr beliebt.»

Die neue Abteilung

Wenn Moser selbst ein Video über ihre Gemeinde drehen müsste, würde sie es ihren Lieblingsorten widmen. Dazu zählt sie den Ortskern mit der Zentrumswiese, das Gemeindehaus, den Weiher bei der alten Ziegelei und die Tössallmend. «Vermutlich würde ich in meinem Filmchen vor allem die Natur zeigen. Es gibt so viel Schönes in Neftenbach.»

Seit Juni 2018 leitet Moser die neu geschaffene Abteilung Gesellschaft in Neftenbach. Vor dieser Anstellung hat sie vielseitige Erfahrungen gesammelt. «Das ist sicher hilfreichfür ein solches Aufgabengebiet.» Im Bereich Erziehungswissenschaften, Psychologie und Psychotherapie hat sie Aus- und Weiterbildungen absolviert. Ebenfalls hat sie verschiedene soziale Projekte geleitet und bringt aus unterschiedlichen Bereichen Wissen mit.

«Ich bin die Netzwerkerin in der Gemeinde», sagt Moser. Als Leiterin der Abteilung Gesellschaft komme sie mit Jung und Alt in Kontakt. Frühförderung,Freiwilligen- und Jugendarbeit sind nur ein Teil der Themenfelder in ihrem Berufsalltag. «Weil ich diese ganze Vielfalt aus erster Hand kenne, will und kann ich sie unseren Neuzuzügern gleich zu Beginn zeigen.»

Wettbewerb: Die Gemeinde Neftenbach macht einen Video-Wettbewerb für Jugendliche im Alter von neun bis 17 Jahren. Abgabefrist ist der 16. August. Die Teilnahmebedingungen sind im aktuellen Mitteilungsblatt zu finden.

Erstellt: 04.07.2019, 13:58 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!