Zum Hauptinhalt springen

Ein Blitz aus heiterem Finanzhimmel

Das Defizit der Jahresrechnung der Gemeinde Seuzach fällt gegenüber dem Budget 2015 um fast zwei Millionen Franken höher aus. Die Steuern früherer Jahre sind eingebrochen.

Seuzach mache nicht jedes finanzpolitische Auf und Ab mit, sagt Finanzvorstand Marcel Fritz.
Seuzach mache nicht jedes finanzpolitische Auf und Ab mit, sagt Finanzvorstand Marcel Fritz.
Johanna Bossart

Es ist ein gänzlich unbeeinflussbarer Faktor, der Seuzachs Gemeindehaushalt vom letzten Jahr in eine deutliche Schieflage gebracht hat: Ein Einbruch bei den Steuern früherer Jahre bewirkte hauptsächlich, dass die Jahresrechnung 2015 mit einem noch grösseren Defizit abschliesst, als ohnehin schon eingeplant war: Statt eines budgetierten negativen Ergebnisses von 1,46 Millionen Franken beträgt das Defizit nun fast 3,4 Millionen Franken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.