Zum Hauptinhalt springen

Ein guter Zug für Zell

Ab Dezember fährt die neue S-Bahn-Linie 11 durch das Tösstal. Bereits diesen Samstag tauften Regierungsvertreter in Rikon den Zug «Zell» – mit Tösswasser. Die Vorfreude auf die direkte Verbindung nach Zürich ist gross.

Mit Tösswasser taufen Franz Kagerbauer (links) vom ZVV und Werner Schurter von den SBB den neuen Zug. Der ehemalige Gemeindepräsident Martin Lüdin (im Anzug) und andere Zeller schauen zu.
Mit Tösswasser taufen Franz Kagerbauer (links) vom ZVV und Werner Schurter von den SBB den neuen Zug. Der ehemalige Gemeindepräsident Martin Lüdin (im Anzug) und andere Zeller schauen zu.
Heinz Diener

Dafür verantwortlich, dass die neue Zugkombination Zell heisst, ist Martin Lüdin, der ehemalige Gemeindepräsident. Am Samstagvormittag fand die Tauffeier in Rikon statt. Zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner von Zell sowie Gäste aus Wirtschaft und Politik drängten sich aufs Perron, um nichts vom Taufakt zu verpassen. Als der mit Blumen geschmückte Zug in Rikon einfuhr, deckten Martin Lüdin und Volkswirtschaftsdirektorin Carmen Walker Späh gemeinsam das Zeller Wappen an der Lokomotive auf. Eine weisse Schnecke auf grünem Grund schmückt nun die Zürcher S-Bahn. Werner Schurter von den SBB sowie Franz Kagerbauer, Direktor des Zürcher Verkehrsbunds, benetzten das Wappen mit Tösswasser.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.