Wiesendangen

Ein Lift zieht die Wellenreiter durchs Bad

Ab morgen ist die Region Winterthur um eine Attraktion reicher: Mit der Hilfe eines Lifts können Badegäste auf dem Natursee in Kefikon Wellen reiten.

Er macht es vor: Profi-Wakeboarder Fede Bruland zeigt, wie man sich mit dem Lift auf dem Brett durchs 100 Meter lange Becken des Kefiker Naturbades ziehen lassen kann.

Er macht es vor: Profi-Wakeboarder Fede Bruland zeigt, wie man sich mit dem Lift auf dem Brett durchs 100 Meter lange Becken des Kefiker Naturbades ziehen lassen kann. Bild: Marc Dahinden

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Morgen Samstag erhalten Wakeboard-Fans eine neue Übungsanlage, zumindest für eine Saison lang. Denn dann eröffnet der Lieni-Park auf dem ehemaligen Naturbad der Internatsschule Schloss Kefikon.

Ein Lift wird die Wassersportbegeisterten durch das Wasser ziehen. Wagemutige können auch über eine Schanze springen oder über ein längliches Hindernis gleiten.Mit einer Beckenlänge von 100 Metern ist das Kefiker Bad eines der grössten Naturbäder der Schweiz.

«Mittlerweile ist es absolut sauber und somit badetauglich»

Es wurde ursprünglich als Fabrikweiher gebaut und liegt auf Wiesendanger Boden. Man habe «etwas mehr» aus dem Bad machen wollen, sagt Schlossverwalter Ivan Rukavina. Deshalb sei man auf die Idee mit dem Wakeboard-Park gekommen. Gewöhnlich steht das Bad vor allem den Schloss-Schülern offen.

Mauern renoviert

Sanierungsarbeiten waren dringend nötig. So habe man den gemauerten Beckenrand renoviert und den Boden verbessert. Ebenfalls neu ist die Schirmbar, wo maximal 80 Leute unter einem riesigen Sonnenschirm etwas trinken oder ein Glacé essen können. Keine moderne Filteranlage, sondern der Kefikerbach erneuert und wälzt das Badewasser um. «Mittlerweile ist es absolut sauber und somit badetauglich», sagt Rukavina.

Um 10 Uhr beginnt heute das Eröffnungsfest. Um 15 und 19 Uhr wird der Profi-Wakeboarder Fede Bruland aus Argentinien seine Shows zeigen. Er wurde extra für das «Finetuning» der Anlage und die Eröffnung eingeflogen.

Bis Ende September können Wakeboarder für 25 Franken 15 Minuten lang Wellen reiten, inklusive Ausrüstung. Auch Camper und Badegäste sind willkommen. Letztere dürfen das Bad kostenlos benützen – während der Pausen der Boarder. Die Anlage ist ab Bahnhof Islikon in 15 Minuten zu Fuss erreichbar. (Der Landbote)

Erstellt: 12.07.2018, 17:01 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.