Zum Hauptinhalt springen

Ein Stahlprofil in den Boden gerüttelt

Gestern haben die Bauarbeiten für ein 3,1 Millionen teures Regenbecken begonnen – mit einem Rammgerät.

Ein Rammgerät rüttelt ein Stahlelement an der Brandrietstrasse in den Boden. Die Bauarbeiten haben begonnen.

Die geladenen Gäste montieren die Gehörschutzpfropfen, treten einige Schritte zurück, dann geht es los. Ein Rammgerät packt ein langes Stahlelement, stellt es senkrecht auf den Boden und beginnt zu rütteln. Das Element dringt Zentimeter um Zentimeter in den Boden hinein – bis nur noch ein kleiner Teil davon zu sehen ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.