Zum Hauptinhalt springen

Ein Zuhause wie eine Zoohandlung

Giulia Roduner ist mit Tieren aufgewachsen. Auch in ihrer Freizeit haben die tierischen Freunde einen festen Platz. Mit Hund und Pferd ist sie sportlich unterwegs.

Giulia Roduner sorgt sich um vier Hunde. Am liebsten hätte sie zusätzlich noch einen Elefanten.
Giulia Roduner sorgt sich um vier Hunde. Am liebsten hätte sie zusätzlich noch einen Elefanten.
Nathalie Guinand

Eine Türklingel braucht die Familie Roduner nicht. Die vier Hunde sind laut genug, um ihre Besitzer vor Eindringlingen zu warnen. Kaum nähert man sich der gläsernen Haustür stürmen vier Augenpaare auf einen zu. Darunter sind siebeneinhalb braune und ein halbes blaues Auge. «Unsere Hündin Bailey hat wirklich ein spezielles Aussehen», sagt Frauchen Giulia Roduner und hält die schwarz-grau gefleckte Hündin zurück.Bailey ist eine Mischung aus Labrador, Bordercollie und Bergamasker – mit zwei ungleichen Augenfarben. Wie wild wedelt sie mit dem Schwanz. «Bailey geht gerne auf Menschen zu», sagt sie und streicht der Hündin durchs Fell. Dann macht sie den Hunden klar, dass sie sich zurückziehen sollen. Was Giulia Roduner ihren Vierbeinern sagt, wird befolgt. Drei der Hunde gehören der ganzen Familie, nur der kleinste mit Namen Calli gehört der 21-jährigen Seuzacherin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.