Zum Hauptinhalt springen

«Eines ist sicher, es wird nicht mehr besser»

Adelheid Schmid hat Brustkrebs. Fast überall in ihrem Körper gibt es Ableger.«Krustentierchen» nennt sie den Krebs und ihr Buch, das sie darüber geschrieben hat.

Schreiben tröstet sie: Adelheid Schmid stellt am Donnerstag ihr Buch in der Bibliothek Brütten vor.
Schreiben tröstet sie: Adelheid Schmid stellt am Donnerstag ihr Buch in der Bibliothek Brütten vor.
Marc Dahinden

Die Leber, das Brustbein, die Wirbelsäule. Arme und Beine. Adelheid Schmid kommt gerade aus der Röhre, Computertomografie, es blinkt überall. Am 3. Dezember 2015 schreibt sie in ihr Tagebuch: «Meine Ableger haben sich schön regelmässig über den ganzen Körper verteilt.» Die Diagnose: Brustkrebs, ohne Massnahmen mit einer Lebenserwartung von ein paar Monaten, mit palliativer Behandlung ein paar Jahre. Adelheid Schmid sagte zum Arzt, er könne aufhören, sie habe es kapiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.