Zum Hauptinhalt springen

Erste Rücktritte in den Schulpflegen

In den Schulpflegen von Pfungen und Dättlikon geben Monika Marti und Thomas Freiermuth ihr Amt bereits wieder ab.

Pfungen und Dättlikon müssen kurz nach der Wahl schon wieder neue Schulpfleger suchen.
Pfungen und Dättlikon müssen kurz nach der Wahl schon wieder neue Schulpfleger suchen.
pd

Die neue Legislatur hat für die Schulpflegemitglieder noch nicht mal begonnen. Und schon sind erste Rücktritte zu verzeichnen. Thomas Freiermuth, Schulpräsident von Dättlikon, gibt sein Amt Ende August ab, wie einer amtlichen Mitteilung zu entnehmen ist.

Zwei Legislaturen hat er bereits bestritten. Für eine dritte wollte der 52-Jährige bei den Gesamterneuerungswahlen im Frühling gar nicht erst kandidieren. Sein Aufgabenbereich im Geschäft habe sich dermassen erweitert, dass er das Präsidentenamt nicht mehr gewissenhaft ausüben könne, begründete er seinen Rücktritt damals im «Landboten».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.