Zum Hauptinhalt springen

Feuerverbot gilt nicht für Scouts

In der neuen Polizeiverordnung, die von der Gemeinde­versammlung bewilligt wurde, ist das Feuern auf öffentlichem Grund nur noch mit Bewilligung erlaubt. Das warf Fragen auf.

Dagmar Appelt
Pfadfinder sollen weiterhin im Wald bräteln dürfen. Auf dem Schulareal hingegen will der Gemeinderat keine Feuerchen mehr dulden.
Pfadfinder sollen weiterhin im Wald bräteln dürfen. Auf dem Schulareal hingegen will der Gemeinderat keine Feuerchen mehr dulden.
Heinz Diener

Polizeiaufgaben waren an der Gemeindeversammlung das Thema. Genau genommen ging es darum, was zur Aufrechterhaltung von Ruhe, Ordnung und Sicherheit in der Gemeinde erlaubt oder verboten sein soll. Der Gemeinderat legte der Versammlung am Montag eine totalrevidierte und entschlackte Polizeiverordnung zur Genehmigung vor. Redaktionelle Änderungswünsche, die im Rahmen der Vernehmlassung eingegangen waren, seien praktisch alle berücksichtigt worden, sagte Gemeinderätin Marianne Zanola, die in der Exekutive das Ressort Sicherheit inne hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen