Zum Hauptinhalt springen

«Fische empfinden Schmerzen und sind nicht zum Spielen da»

Im Kinder-Fischerkurs stand der verantwortungsvolle Umgang mit der Natur im Vordergrund

Am Samstag herrschte in der Nähe zum Natur- und Vogelschutzgebiet Entenweiher in Seuzach emsiges Treiben am Fischer-Kurs für Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren. Für Kursleiter Daniel Ventura stand im Vordergrund, den Kindern eine Annäherung an die Natur zu ermöglichen.
Am Samstag herrschte in der Nähe zum Natur- und Vogelschutzgebiet Entenweiher in Seuzach emsiges Treiben am Fischer-Kurs für Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren. Für Kursleiter Daniel Ventura stand im Vordergrund, den Kindern eine Annäherung an die Natur zu ermöglichen.
Johanna Bossart
Kursleiter Jean-Pierre Mosimann erklärt die Fischerrute und welche Vorbereitungen vor dem Fischen getroffen werden müssen.
Kursleiter Jean-Pierre Mosimann erklärt die Fischerrute und welche Vorbereitungen vor dem Fischen getroffen werden müssen.
Johanna Bossart
Schon bald zappelt der erste Fisch an der Angel.
Schon bald zappelt der erste Fisch an der Angel.
Johanna Bossart
1 / 7

In der Nähe zum Natur- und Vogelschutzgebiet Entenweiher in Seuzach verstecken sich im angrenzenden Wald zwei vom Welsikerbach mit Frischwasser versorgte Weiher, in denen unter anderem Karpfen und Rotaugen leben. Eine Tafel macht darauf aufmerksam, dass Fischen verboten ist. Dennoch herrscht hier am Samstag emsiges Treiben, steht doch der Fischer-Kurs für Kinder im Alter von 10 bis 15 Jahren auf dem Programm.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.