Fahrplanwechsel

Fragen stellen zum neuen ÖV

Mit einer Roadshow ist Stadtbus Winterthur derzeit in Stadt und Gemeinden unterwegs, um über den kommenden Fahrplanwechsel zu informieren. In Wiesendangen war das Angebot gefragt.

Die neue Bushaltestelle Gemeindehaus an der Schulstrasse ist fertig. Ab dem 9. Dezember fährt die Linie 610 auf einer neuen Route durchs Dorf.

Die neue Bushaltestelle Gemeindehaus an der Schulstrasse ist fertig. Ab dem 9. Dezember fährt die Linie 610 auf einer neuen Route durchs Dorf. Bild: Enzo Lopardo

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Bus steht an der Dorfstrasse in Wiesendangen. Rot-weiss, leer, abgesperrt aber auffällig. Stadtbus Winterthur ist mit dem Gefährt derzeit auf Tour, um die Bevölkerung über den kommenden Fahrplanwechsel vom 9. Dezember zu informieren. Drei Stunden lang stehen Vertreter von Stadtbus und teilweise auch von SBB, ZVV oder Postauto am Stand und beantworten Fragen.

«Wir wurden bei Beginn der Veranstaltung fast überrannt»

In Wiesendangen ist dieses Angebot am Donnerstagabend gut angekommen. «Wir wurden bei Beginn der Veranstaltung fast überrannt», sagt Michael Poysden, Leiter Marketing von Stadtbus. Und auch um 18 Uhr stehen noch viele Menschen um die Infotafeln oder sind ins Gespräch vertieft.

Die Infoveranstaltung in Wiesendangen ist die zweite einer ganzen Reihe. Gestartet ist Stadtbus am Mittwoch in Seen. «Mit eher wenig Publikum», sagt Poysden. Wiesendangen ist der erste Stopp in der Region. Noch bis zum 22. September ist der Bus in Stadt und Region unterwegs (siehe Infobox).

Mehr Bus, kein Postauto

Die öffentlichen Verkehrsmittel beschäftigen die Menschen. «Viele möchten ganz konkret wissen, was sich für sie persönlich ändert», sagt Poysden. Wichtig ist den meisten, dass sie gute Anschlüsse von Bus und Bahn haben und damit möglichst wenig Wartezeiten.

In Wiesendangen ist zudem speziell, dass die Busse auf einer neuen Strecke durchs Dorf fahren. Die Linie 610 bedient neu die Haltestellen Wasserfuri, Attikerstrasse und Gemeindehaus in beide Richtungen. Die Haltestelle Leingrübler an der Stationsstrasse wird aufgehoben. Der Bus verkehrt im 30-Minuten-Takt und bietet Anschluss in Oberwinterthur an die S11 und die S24. Es gibt so eine schnellere Verbindungen zum und vom Flughafen.

Die Linie 611 endet neu am Bahnhof Wiesendangen und bietet dort Anschluss an die S24 und die S30. Die neue Endhaltestelle ist beim Schulhaus Gundetswil. Der Bus 615 von Postauto verkehrt künftig nur noch bis zum Bahnhof Rickenbach-Attikon. «Der Stadtbus-Plan ist nun dichter, weshalb das Postauto nicht mehr durch Wiesendangen fährt», erklärt Poysden.

Grundsätzlich wird der öffentliche Verkehr mit dem neuen Fahrplan von und zu den Zentren ausgebaut. Die genauen Fahrplanzeiten sind ab dem 15. November bekannt. «Dann kann jeder seine genaue Verbindung, die ab dem 9. Dezember, gilt im Fahrplan nachschauen.»

(Der Landbote)

Erstellt: 07.09.2018, 17:05 Uhr

Stadtbus auf Roadshow

Der Fahrplanwechsel vom 9. Dezember bringt viele Neuerungen bei allen öffentlichen Verkehrsmitteln. Stadtbus Winterthur hat für den Ausbau den Fahrplans neue Busse angeschafft und zusätzliches Personal eingestellt und ausgebildet. In den kommenden Wochen macht Stadtbus Winterthur, jeweils von 16 bis 19 Uhr an folgenden Orten Halt, um über den Fahrplanwechsel zu informieren:


  • Oberwinterthur/Hegi: Dienstag, 11. September am Bahnhof Oberwinterthur

  • Neftenbach: Mittwoch, 12. September, beim Gemeindehaus

  • Dättnau: Donnerstag, 13. September, bei der Haltestelle Freizeitanlage

  • Pfungen: Mittwoch, 19. September, am Bahnhof Pfungen

  • Seuzach: Donnerstag, 20. September, am Bahnhof Seuzach

  • Winterthur Altstadt: Samstag, 22. September von 10 bis 15 Uhr auf dem Neumarkt.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!