Zum Hauptinhalt springen

«Fünf Minuten vor der ersten Präsentation zersprang die Arbeit in tausend Stücke»

Confiseurin Vanessa Schnyder war als Expertin an der Berufs-WM im russischen Kasan im Einsatz. Im Interview erzählt sie von überraschenden Kreationen und einem grossen Schockmoment.

Vanessa Schnyder (links) mit der von ihr trainierten Kandidatin Rahel Weber in Kasan.
Vanessa Schnyder (links) mit der von ihr trainierten Kandidatin Rahel Weber in Kasan.
PD

Vanessa Schnyder, Sie bewerteten letzte Woche als Confiseur-Expertin an der Berufs-WM im russischen Kasan haufenweise Desserts. Was war das interessanteste Erlebnis?

Vanessa Schnyder: Das war wohl der Austausch mit Expertinnen und Experten aus anderen Ländern. Wir sprachen oft über verschiedene Herangehensweisen und Techniken bei der Arbeit. Und natürlich waren die Arbeiten der Teilnehmenden sehr interessant und wie sie von den Experten auf diese Weltmeisterschaft vorbereitet worden waren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.