Zum Hauptinhalt springen

Gartencafé als zweites Standbein

Im Gartencafé Blätzwisen gibt es tolle Kuchen, nette Gespräche und eine Umgebung zum Entspannen. Adrian Morf und sein Partner Daniel Heise bieten ihren Gästen eine Oase.

Gärtner und Gastwirt: Adrian Morf in seinem Gartencafé.
Gärtner und Gastwirt: Adrian Morf in seinem Gartencafé.
Michele Lima

Das Gartencafé Blätzwisen liegt mitten im Garten der Gärtnerei Morf in Brütten. Rund um den ehemaligen Stall blühen Blumen, Obstbäume spenden Schatten und zwischen den Blättern erkennt man die Alpenkette. Gleich unterhalb der Gartenterrasse befinden sich die Gewächshäuser und die Beete. Das Gartencafé kam zu seinem Namen, weil das Grundstück so heisst, auf dem es sich befindet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.