Zum Hauptinhalt springen

Geldsuche für Turnhalle läuft

Eine Genossenschaft steht in den Startlöchern, um die neue Doppelturnhalle zu bauen.

Eine Genossenschaft will die alte Turnhalle Im See durch eine grössere ersetzen.
Eine Genossenschaft will die alte Turnhalle Im See durch eine grössere ersetzen.
Heinz Diener

Knapp, aber doch mehrheitlich haben die Elgger im Februar an der Urne verlangt, dass die Gemeinde den Bau einer neuen Doppelturnhalle prüft. Nun ist das weitere Vorgehen klar, wie die Gemeinde auf ihrer Website mitteilt.

Im Vordergrund steht die Idee, dass eine private Genossenschaft für den Bau des mehrere Millionen Franken teuren Projekts aufkommt. Denn der Wunsch nach einer Doppelturnhalle kommt vor allem von den Sportvereinen. Die Schule kommt mit der bisherigen Halle aus. Der Gemeinderat hatte jedoch nach einer ersten Prüfung des Wunsches gewarnt, dass beim Bau der Halle eine deutliche Steuererhöhung nötig wäre, was bei vielen Elggerinnen und Elggern nicht gut ankam. «Die Angst vor höheren Steuern kann ich verstehen», sagt Erich Wegmann (SP). Darum hatte er die Idee mit der privaten Finanzierung angestossen. Eine Grundsatzabstimmung fiel im Februar mit 849 Ja- zu 741-Nein-Stimmen zugunsten des Projekts aus.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.