Zum Hauptinhalt springen

Hagel zerschlägt Obst und Feldfrüchte

Wie im Jahr zuvor zog am 1. August ein heftiges Gewitter über Teile des Weinlands. Schäden gab es jedoch nur sehr lokal. In Uhwiesen verhagelte es Reben, Obst und Mais, die Feuerwehr pumpte einige Keller aus.

Am ersten August zogen heftige Gewitter über die Region.
Am ersten August zogen heftige Gewitter über die Region.
Roland Müller
Kirschgrosse Hagelkörner fielen vor allem in Uhwiesen vom Himmel.
Kirschgrosse Hagelkörner fielen vor allem in Uhwiesen vom Himmel.
Roland Müller
Und auch die Winzer beklagen beträchtliche Ernteeinbussen.
Und auch die Winzer beklagen beträchtliche Ernteeinbussen.
Roland Müller
1 / 5

Schon immer waren im nördlichen Weinland jene Sommergewitter gefürchtet, welche von Nordosten über den Kohlfirst hinwegziehen. Ein solches zog am frühen Abend des 1. August auf und brachte lokal starke Schäden an Reben und Obstkulturen.

Eingebettet in dieses Gewitter mit teilweise auch heftigen Sturmböen fielen teilweise enorme Niederschlagsmengen und kirschengrosse Hagelkörner.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.