Aadorf

Hoffnung für Klinik

Laut der Privatklinik Aadorf besteht Hoffnung, die Schliessung verhindern zu können. Wie, bleibt offen.

Immer noch Hoffnung für die Klinik Aadorf.

Immer noch Hoffnung für die Klinik Aadorf. Bild: Heinz Diener

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In einer gestern veröffentlichten Medienmitteilung versprüht die von der Schliessung bedrohte Klinik Aadorf AG die Hoffnung, doch nicht schliessen zu müssen: «Die Verhandlungen im Rahmen des verlängerten Konsultationsverfahrens haben gemäss heutigem Stand zu konstruktiven Ergebnissen geführt.» Weitere Details dazu werden jedoch nicht angegeben.

Keine Kündigungen im Advent

Bei der letzten Mitteilung von Ende November hiess es, man werde zwei Optionen prüfen. Entweder könne ein Teil der Geschäftsleitung der Mehrheit der Anteile übernehmen oder ein privater Investor würde die Klinik aufkaufen. Ein solcher hatte laut Sprecher Jörg Denzler bereits Interesse angemeldet.

«Erst wenn alles unterschrieben ist, werden wir über den Entscheid informieren.»

Zu diesen Varianten äussert sich Denzler aktuell allerdings nicht, man habe mit den Verhandlungspartnern Stillschweigen vereinbart: «Erst wenn alles unterschrieben ist, werden wir über den Entscheid informieren.» Der Verwaltungsrat strebt an, die Verhandlungen noch dieses Jahr abzuschliessen. Gestern informierte die Klinik, weil das Konsultationsverfahren am 8. Dezember abgelaufen war.

Klar ist jedoch bereits heute, dass dieses Jahr keinem der 122 Mitarbeitenden gekündigt wird. Sollten die Rettungspläne scheitern, würde die Klinik unter Einbezug der Kündigungsfristen frühestens auf Ende April 2018 schliessen können. (Der Landbote)

Erstellt: 14.12.2017, 15:08 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!