Wiesendangen

In allen Quartieren soll Tempo 30 gelten

Fünf neue Tempo-30-Zonen will der Gemeinderat von Wiesendangen einrichten. Am Dienstagabend informierte er die Bevölkerung. Es gab Kritik, aber vor allem auch viel Zuspruch.

Geht es nach dem Wiesendanger Gemeinderat, fahren künftig keine Lastwagen mehr über die Attikerstrasse. Foto: Madeleine Schoder

Geht es nach dem Wiesendanger Gemeinderat, fahren künftig keine Lastwagen mehr über die Attikerstrasse. Foto: Madeleine Schoder

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Weniger schnell soll der Verkehr künftig durch Wiesendangen rollen, zumindest durch die Wohnquartiere. Der Gemeinderat hat ein Massnahmenpaket geschnürt, um einigen Verkehrsproblemen im Dorf zu begegnen.

Namentlich sind das fünf neue Tempo-30-Zonen sowie ein Lastwagenfahrverbot auf der Attikerstrasse. «Das ist aber nur die erste Etappe», sagte Gemeinderat Stefan Nigg am gut besuchten Infoanlass vom Dienstagabend. «Es wird noch weitergehen.» Man arbeite unter anderem an einem Parkplatzkonzept.

Seit einigen Jahren beschäftigt sich Wiesendangen Verkehrsproblemen. Das Dorf leidet unter vielen Fahrzeugen, die dem Stau auf der Autobahn ausweichen. An einer Konferenz mit der Bevölkerung im Jahr 2017 wurden die brennenden Anliegen eruiert. Tempo 30 in allen Quartieren sei ein Ergebnis dieser Konferenz, sagte Nigg.

Keine Schwellen geplant

Die Behörde präsentierte am Dienstagabend folgendes: In den Quartieren Wannen, Lüss/Breiten, Gässli, Mühle und Kehlhof soll künftig flächendeckend Tempo 30 gelten. Dafür wird der Verkehr beruhigt. Allerdings hat der Gemeinderat entschieden, dass er keine Schwellen bauen will.

Die Fahrzeuge werden durch markierte Parkfelder, Rechtsvortritte und Geschwindigkeitsanzeigen gebremst, die mit Smiley oder Lätsch zeigen, wie es um das Tempo steht. «Bei denen wissen wir, dass sie funktionieren», sagte Nigg. Für jedes Quartier wurde ein eigenes Gutachten erstellt. «Somit können Einsprachen die Umsetzung nicht für alle blockieren.» Die Umsetzung koste insgesamt weniger als 300 000 Franken.

Grundsätzlich bestritt keiner der anwesenden Bürgerinnen und Bürger, dass Tempo 30 in den Quartieren sinnvoll ist. Viel mehr wurden einzelne Situationen hinterfragt. «Machen Sie eine schriftliche Einwendung, dann werden wir das anschauen», riet Gemeinderat Nigg mehrfach.

Mehr LKW in Bertschikon?

Kritik erntete jedoch das geplante Fahrverbot für Lastwagen auf der Attikerstrasse zwischen dem Weiler Hinteregg und dem Freibad. «Die Lastwagen werden dann ausweichen und durch Bertschikon fahren», monierte ein Bürger. «Und dort haben unsere Schulkinder nicht einmal einen Veloweg.»

«In den Quartieren macht ihr schön Tempo 30, damit ihr dann mit euren SUV mit 50 über die Dorfstrasse brettern könnt.»

Nigg konterte, dass der Veloweg zwar geplant, aber derzeit durch Einsprachen blockiert sei. «Ich finde es daneben, dass man hier jetzt moniert, dass in Bertschikon nichts gemacht wird», sagte er.

Ein Bürger wurde richtig emotional und schimpfte auf die Behörden. «In den Quartieren macht ihr schön Tempo 30, damit ihr dann mit euren SUV mit 50 über die Dorfstrasse brettern könnt.» Und dort werde wieder mal nichts gemacht. Gemeindepräsident Urs Borer und Stefan Nigg versuchten zu schlichten und wiesen darauf hin, dass man seit Jahren an Verbesserungen für die Dorfstrasse arbeite. «Aber das ist eine Kantonsstrasse und dort haben wir kaum etwas zu sagen.»

Mehr als Kritik bekam die Behörde aber Lob zu hören. «Ich finde es genial, was der Gemeinderat hier gemacht hat», sagte ein Votant. Natürlich seien nicht alle Träume erfüllt. «Aber nehmen wir doch mal ein Paket nach dem anderen.» Für sein Votum erhielt er Applaus. Weitere unterstützten seine Haltung mit ähnlichen Worten.

Noch bis am 22. November liegen die Akten öffentlich für Einwendungen auf. Anschliessend reicht die Gemeinde die Pläne bei der Verkehrstechnischen Abteilung der Kantonspolizei ein. Ist diese mit den Massnahmen einverstanden, wird sie eine Verfügung ausstellen. Gegen diese sind dann wiederum Einsprachen möglich.

Erstellt: 23.10.2019, 17:24 Uhr

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles