Zum Hauptinhalt springen

In Bauma planen sie den Neuanfang

Nach dem Brand von fünf Häusern im Weiler Unterer Wolfsberg ist die Anteilnahme noch immer gross. Über eine halbe Million Franken wurden gespendet. Als Ursache des Unglücks gilt ein defektes Stromkabel.

Auch für Remo Frauchiger und seine Partnerin (oben) fand ein Benefizkonzert statt. Fotos: Christian Merz
Auch für Remo Frauchiger und seine Partnerin (oben) fand ein Benefizkonzert statt. Fotos: Christian Merz

Eine steile Strasse führt von Bauma hoch zum Weiler Unterer Wolfsberg. Dort, wo es vor knapp drei Wochen während des Sturms Sabine so verheerend gebrannt hat, lag gestern Morgen alles unter einer dünnen Schneedecke.

So waren die Spuren dieses Brandes fast nicht mehr zu sehen - die freistehenden Grundmauern, das versengte Blech, die verkohlten Holzbeigen, die ausgebrannten Fahrzeuge.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.