Zum Hauptinhalt springen

Jagdhunde müssen sich in Elgg an Wildschweine gewöhnen

Bevor sie auf die Jagd dürfen, müssen Jagdhunde in der Schweiz zuerst in einem Gewöhnungsgatter mit Wildschweinen üben. Die erste Anlage dieser Art soll in Elgg gebaut werden.

Schweizer Jäger müssen mit ihren Hunden nach Elgg.
Schweizer Jäger müssen mit ihren Hunden nach Elgg.
Symbolbild, Keystone

Hunde, die für die Schwarzwildjagd eingesetzt werden, müssen neu dafür ausgebildet sein. So will es die Gesetzgebung seit 2015. In Deutschland und Österreich gilt diese Regelung schon länger, in speziellen Ausbildungsgehegen können Jäger mit ihren Tieren üben. Das soll nun auch in der Schweiz möglich sein – genauer: in Elgg Heurüti. «Dort stimmen alle Bedingungen», sagt Urs Philipp, Leiter der kantonalen Fischerei- und Jagdverwaltung. Man habe in verschiedenen Kantonen nach Standorten gesucht, aber nirgends passte es verkehrstechnisch, topografisch und von den Besitzverhältnissen so gut wie in Elgg.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.